Ruth Sill liebte Rosen. Auch das Grabmal soll diesem Umstand gerecht werden. Der französische Kalkstein aus der Nähe von Dijon für das Urnengrab wurde gebeilt und leicht überschliffen. Die Rose handwerklich eingenutet und farblich gefasst.